Alles, was Sie schon immer über Island wissen wollten

Alles, was Sie schon immer über Island wissen wollten

Header-Slider

Gestampfter Fisch (Plokkfiskur)

Als in früheren Zeiten von den isländischen Hausfrauen mehrmals wöchentlich Fisch und Kartoffeln serviert wurden, blieben immer wieder Reste übrig. Diese Reste wurden zerkleinert und vermischt. Heute wird der gestampfte Fisch natürlich meist aus frischem Fisch zubereitet.

Zutaten

  • 500g gekochter Schellfisch
  • 500g gekochte Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 350ml Milch
  • 50g Butter
  • 3 Eßlöffel Mehl
  • weißer Pfeffer
  • Salz

Zubereitung

  • Den Fisch in kleine Flocken zerteilen.
  • Die Kartoffeln in kleine Stück zerteilen.
  • Die Zwiebel fein schneiden.
  • Die Milch in einem Topf erhitzen.
  • Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelstücke glasig dünsten.
  • Das Mehl über die Zwiebelstücke geben und etwa eine Minuten kochen.
  • Die erhitzte Milch unter ständigem Rühren langsam zugeben und 5 Minuten köcheln, dabei immer wieder umrühren.
  • Den Fisch zugeben und kräftig rühren, um die Flocken weiter zu zerkleinern.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Kartoffeln zugeben und unterrühren, bis ein dicker Brei entsteht, dabei langsam erhitzen.
  • In einer Schüssel anrichten und mit Butter und dunklem Roggenbrot servieren.