Alles, was Sie schon immer über Island wissen wollten

Alles, was Sie schon immer über Island wissen wollten

Header-Slider

Seeteufel im Speckmantel

Der Seeteufel (oder Anglerfisch) gehört wahrlich nicht zu den schönsten Meeresbewohnern - man könnte ihn schlich auch als häßlich bis furchterregend bezeichnen. Trotz seines Aussehens gehört Seeteufel zu den besten Fischen, die es isländischen Gewässern gibt. Sein sehr festes, leicht nussig schmeckendes Fleisch ist vergleichsweise teuer, da nur der Schwanz des Fisches verwendet werden kann.

Zutaten

  • Seeteufelfilets
  • Speckscheiben
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • Die Filets in ca. 10cm lange und 2cm breite Streifen schneiden.
  • Die Filets mit Speck umwickeln.
  • Öl in der Pfanne erhitzen und die Filets von beiden Seiten jeweils 2-3 Minuten braten.
  • Etwas Sahne über die Filets geben.
  • Mit gekochten Kartoffeln und Salat servieren.