Alles, was Sie schon immer über Island wissen wollten

Alles, was Sie schon immer über Island wissen wollten

Header-Slider

Lammkeule in Blaubeermarinade

Blaubeeren sind in Island fast überall auf den Heideflächen zu finden. Ab Mitte August machen sich viele Isländer zur Beerenernte auf den Weg. Neben den vielen anderen Möglichkeiten der Verwendung kann man aus Blaubeeren auch köstliche Marinaden herstellen. Statt der Lammkeule kann natürlich auch anderes Fleisch verwendet werden.

Zutaten

  • 1 Lammkeule (2-3kg)
  • 400 ml Blaubeeren (frisch oder gefroren)
  • 150 ml Rotweinessig
  • 100 ml Erdnussöl
  • 2 Eßlöffel Honig
  • 1 Teelöffel Cayennepfeffer
  • Pfeffer und Salz
  • 1 Eßlöffel Blaubeersalz (gibt es in unserem Shop)
  • 2 Eßlöffel Butter
  • 700ml Wasser oder Lammfond
  • 3 Eßlöffel Mehl

Zubereitung

  • Für die Marinade die Blaubeeren zerkleinern und mit dem Rotweinessig, dem Erdnussöl, dem Honig und dem Cayennepfeffer vermischen, salzen und pfeffern nach Geschmack.
  • Die Marinade und das Blaubeersalz auf der Lammkeule verteilen und in einem Gefrierbeutel mindestens 24 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.
  • Die Backröhre auf 220°C vorheizen.
  • Eine Bratform ausbuttern, die marinierte Lammkeule hineinlegen und für 15 bis 20 Minuten in die Röhre stellen, dann die Temperatur auf 160°C verringern.
  • In der Zwischenzeit in einem Topf den Fond bzw. das Wasser erhitzen und dann in die Bratform gießen.
  • Die Keule für etwa eine Stunde weiter braten, dabei gelegentlich Flüssigkeit über die Keule schöpfen und bei Bedarf nachgießen.
  • Die Keule aus der Röhre nehmen und warm halten.
  • Etwas Bratenflüssigkeit und den Rest der Marinade in einen Topf geben und zum Kochen bringen.
  • Das Mehl mit etwas kaltem Wasser mischen, zum Binden mit der Bratensoße verrühren und etwa 10 Minuten köcheln.
  • Mit karamelisierten Kartoffeln servieren.