Alles, was Sie schon immer über Island wissen wollten

Alles, was Sie schon immer über Island wissen wollten

Header-Slider

Lammrolle mit Pflaumen und Datteln

Dieses Rezept würde man wohl eher in der afrikanischen als in der isländischen Küche ansiedeln. Tatsache ist aber, dass die Wikinger bereits im ausgehenden Mittelalter Gewürze und Dörrobst mit in ihre Heimat brachten und in der Küche verwendeten.

Zutaten

  • 400g Lammfilet
  • 1 Tasse Cous-Cous
  • 1 Tasse Wasser
  • 2 Tomaten
  • getrocknete Datteln ohne Stein
  • getrocknete Pflaumen ohne Stein
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 1/2 Aubergine
  • 3 Eßlöffel Olivenöl
  • 1 Eßlöffel Weißweinessig
  • 1 Eßlöffel gehackte Petersilie
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Pflaumen und Datteln hacken.
  • Das Lammfilet seitlich einschneiden (nicht ganz durchschneiden!) und auseinander falten.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen, die Pflaumen und Datteln darüber legen.
  • In Plastikfolie einwickeln, die Enden zubinden und bei geringer Hitze ca. 8 Minuten kochen lassen.
  • Cous-Cous in Wasser kochen, abgießen und abkühlen.
  • Auberginen und Paprika fein schneiden, in Olivenöl sautieren und dann mit dem Cous-Cous mischen.
  • In einer kleinen Schüssel die gehackte Petersilie, 1 Eßlöffel Weißweinessig und 2 Eßlöffel Olivenöl verrühren und über das Gemüse träufeln.
  • Das Lamm aus der Folie nehmen, in Scheiben schneiden und auf dem Gemüse-Cous-Cous-Bett servieren.