Alles, was Sie schon immer über Island wissen wollten

Alles, was Sie schon immer über Island wissen wollten

Header-Slider

Rentiersteaks mit Rotweinsauce

Rentiere haben sich seit ihrer Einführung aus Lappland im späten 18. Jahrhundert im Osten Islands weit verbreitet. Das Fleisch hat einen sehr dezenten Wildgeschmack. Ersatzweise kann Rehfleisch verwendet werden.

Zutaten

  • 800g Rentierfilet
  • Pfeffer und Salz
  • 4 Eßlöffel und Öl
  • 1 fein gehackte Zwiebel
  • 1 Teelöffel getrockneter Thymian
  • 1 Lorbeerblatt
  • 250ml trockener Rotwein
  • 1 Eßlöffel Balsamessig
  • 350ml Wildfond
  • 50g kalte Butter

Zubereitung

  • Das Filet in vier gleich dicke Scheiben schneiden und Fett und Sehnen entfernen.
  • Die Backröhre auf 180°C vorheizen.
  • 2 Löffel Öl in einer Bratpfanne erhitzen und die Steaks von beiden Seiten bei starker Hitze anbräunen.
  • Die Steaks in eine hitzefeste Form geben und etwa 8 bis 10 Minuten in die Röhre stellen.
  • Nochmals 2 Löffel Öl in die Bratpfanne geben und die Zwiebel zusammen mit dem Thymian und dem Lorbeerblatt andünsten.
  • Bei starker Hitze den Rotwein und den Essig zugießen und die Flüssigkeit etwa auf die Hälfte reduzieren lassen.
  • Den Fond zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und nochmals 2 Minuten reduzieren.
  • Die Sauce über ein Sieb passieren und zurück in die Pfanne geben, aber nicht mehr kochen.
  • Die eiskalte Butte in kleinen Stücken untermischen und die Steaks zusammen mit der Sauce und karamelisierten Kartoffeln servieren.