Alles, was Sie schon immer über Island wissen wollten

Alles, was Sie schon immer über Island wissen wollten

Header-Slider

Wanderung auf den Berg Úlfarsfell

Übersicht

  • Strecke: 3,1 km
  • Höhenunterschied: 250m
  • Dauer: 1,25 Stunden
  • Kategorie: einfach

Anfahrt

Man verläßt Reykjavik auf der Straße Nr. 1 Richtung Norden (Akureyri). Nachdem man die große Bauhaus-Filiale passiert hat, verlässt man am nächsten Kreisverkehr die Straße 1 an der ersten Ausfahrt und fährt auf einem Weg paralell zur Hauptstraße ca. 100m wieder in Richtung Stadt, bis man den Parkplatz Hamrahlíð erreicht.

Die Wanderung

Die ersten Meter der Wanderung sind etwas unübersichtlich, da es sehr viele Wege gibt. Vom Parkplatz (Höhe 30m) aus überquert man zunächst den Rad- und Fußweg und hält leicht ansteigend auf die kleine Hütte zu, die am Waldrand liegt. Die diversen Wege, die rechts abgehen, führen zu Grillplätzen. Man geht an der Hütte vorbei in den Wald hinein und bereits nach wenigen Metern zweigt ein weiterer Weg rechts ab, dem man aber nicht folgt. Nochmals einige Meter weiter (etwa 100m vom Parkplatz) gehen wieder verschiedene Abzweige ab, man bleibt aber weiter auf dem Hauptweg, der nun leicht nach links weiter ansteigt. Rund 300m vom Parkplatz entfernt geht man dann an der nächsten Verzweigung rechts Richunt Úlfarsfell und folgt dem Weg, es geht weiter durch den Wald leicht bergauf.

Abzweig in Richung Úlfarsfell
Abzweig in Richung Úlfarsfell

Nach insgesamt rund 500 m (10 Minuten, Höhe 100m) gelangt man langsam in offenes Gelände. Der Weg führt in einer leichten und langgezogenen Linkskurve am Hügel entlang weiter nach oben. An einigen Stellen kann der Boden etwas sumpfig sein. Nach gut 30 Minuten Gehzeit (1,2 km, Höhe 200m) knickt der Weg nach links ab und führt nun deutlich steiler hinauf auf den Hügel. Die Hochfläche ist nach weiteren 10 Minuten erreicht (1,4km, Höhe 280m) und der Weg führt ohne nennenwerte Steigung nordwestlich unter dem höchsten Punkt des Úlfarfell entlang. Ein Abstecher (Strecke ca. 50m) auf den "Gipfel" lohnt sich, man hat von dort einen Rundblick vom Vulkan Hengill über das gesamte Hauptstadtgebiet und die Halbinsel Reykjanes bis hinüber zum Esjagebirge und auf die Halbinsel Snæfellsnes.

Steileres Wegstück vor dem Gipfel.
Steileres Wegstück vor dem Gipfel.

Vom Aussichtspunkt geht es wieder zurück auf den Pfad, der norwestlich unterhalb des Gipfels verläuft und man folgt dem Pfad noch etwa 300 m Richtunh Nordosten, bis man einen Wegweiser erreicht (1,9km, Höhe 270m). Hier biegt man nach links ab und folgt dem Pfad Richtung Hamrahlið auf eine Gruppe von großen Felsblöcken zu (50 Minuten, 2,2 km, Höhe 260m). Unmittelbar nachdem man die Felsen passiert hat, beginnt der Abstieg.

Steingruppe auf dem Weg Richung Abstieg.
Steingruppe auf dem Weg Richung Abstieg.

Es geht zunächst über einen grasbewachsenen Hang moderat bergab. Nach etwa 10 Minuten (2,6km, Höhe 180m) geht es dann durch einen steilen Geländeeinschnitt nach links steil hinunter. Hier ist etwas Trittsicherheit erforderlich, der Untegrund ist bei Nässe teils rutschig und feines Geröll liegt an manchen Stellen auf dem Pfad. Unterhalb ist bereits wieder Wald erkennbar, den man nach weiteren 10 Minuten erreicht hat (2,8km, Höhe 100m)

Geländeeinschnitt beim Abstieg.
Geländeeinschnitt beim Abstieg.

Der Weg führt nun wieder in den Wald hinein und gemächlich bergab. Schon nach rund 100m (2,9km, Höhe 80m) trifft man auf den Hauptweg, dem man etwa 100m nach links folgt, um dann wieder auf den bereits bekannten Abzweig zu treffen - hier geht es nach rechts hinunter zum Parklplatz, den man nach insgesamt rund 1:15 h und 3,1km erreicht.

Karte

Bilder