Logo Island-Umriss

Alles, was Sie schon immer über Island wissen wollten

Logo Island-Umriss

Alles, was Sie schon immer über Island wissen wollten

Header-Slider

Odinshühnchen (Phalaropus lobatus)

  • Körperlänge 19 cm
  • Flügelspannweite 35 – 40 cm
  • Beobachtungszeit Mai bis August
  • Verbreitung Feuchtwiesen und Sumpfland

Odinshühnchen gehören zur Gattung der Wassertreter. Sie machen ihrem Namen alle Ehre, wenn sie bei der Futtersuche hektisch im Kreis schwimmen, um den Bodenschlamm aufzuwühlen. Die dabei aufgewirbelten Kleintiere werden dann aufgepickt. Den Winter verbringen Odinshühnchen auf dem offenen Meer und ernähren sich vor allem von Krill.
Bei der Fortpflanzung zeigen sie einige Besonderheiten. Im Gegensatz zu den meisten anderen Vogelarten sucht das Weibchen aktiv nach einem Partner und wirbt sogar in einem auffälligen Balzflug um ihn. Die Weibchen verteidigen ihr Revier gegen andere Weibchen. Die Weibchen verlassen oft schon wenige Tage nach der Eiablage die Nester und überlassen das Brüten und auch die Brutpflege den Männchen. Die Jungvögel schlüpfen nach etwa 20 Tagen.

Island - Odinshühnchen