Alles, was Sie schon immer über Island wissen wollten

Alles, was Sie schon immer über Island wissen wollten

Header-Slider

Die Sky Lagoon

Direkt im Hauptstadtgebiet liegt eines der schönsten Thermalbäder in Island. Die Lage in einem Gewerbegebiet am kleinen Hafen Kársnes in Kópavogur ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber in der Anlage selbst ist von der eher nüchternen Umgebung nichts zu sehen. Schon der Parkplatz ist durch einen mit Gras bewachsenen Wall zum Gewerbegebiet hin abgeschirmt.
Das Außenfassade des modernen Hauptgebäudes der Sky Lagoon ist in traditioneller isländischer Bausweise mit Grassoden im Fischgrätenmuster gestaltet. Im öffentlich zugänglichen Bereich gibt es ein schön eingerichtetes Restaurant.
Der Zugang zum Badebereich erfolgt über einen höhlenähnlichen Eingang. Zunächst geht es in einer Art Canyon zwischen Basaltformationen entlang und nach etwa 50 Metern öffnet sich die Lagune. Das große Becken ist als Infinity Pool gestaltet und man blickt über die Bucht bis nach Bessastaðir, dem Amtssitz des isländischen Präsidenten. Von der isländischen Hauptstadt Reykjavik und den Vorstädten ist nur wenig zu sehen und man hat den Einruck, irgendwo mitten in der Natur in einer heißen Quelle zu baden. Ein künstlicher aber sehr naturnah gestalteter warmer Wasserfall verstärkt diesen Eindruck noch.
In einem Seitenteil des großen Badebereiches gibt es auch eine Poolbar und durch einen in altisländischer Weise gestalteten Eingang gelangt man in den als Grassodenhaus gestalteten Saunabereich. Durch riesige Panoramascheiben blickt man aus der Sauna ebenfalls über die Bucht vor Kópavogur. Die Sky Lagon ist auf jeden Fall einen Besuch wert und eine gute Alternative zur ziemlich überlaufenen Blue Lagoon.

Wasserfall in der Sky Lagoon