Hurtigruten

Katla

Arktisentdecker

Der Hof Laufás

Karte Laufás.

Auch im Eyjafjörður gibt es einen gut erhaltenen Bauernhof aus der Zeit um 1850, der als Museum Einblicke in die Lebensverhätnisse der damaligen Zeit gewährt. Er liegt an der Ostseite des Fjordes nur wenige Kilometer von Akureyri entfernt. Wie auch der Museumshof Glaumbær ist dieser Hof aus Torf- und Grassoden aufgebaut. Er war die Heimat des Bezirkspfarrers und seiner Dienstleute und galt als einer der besonders reichen Bauernhöfe. In den nahen Flußauen brüten zahlreiche Eiderenten und bis um das Jahr 1900 wurden in jedem Jahr im Mai bis zu 100kg Eiderdaunen geerntet.

Der Bauernhof Laufás.
Der Bauernhof Laufás.

Insbesondere im Inneren ist der Hof noch so eingerichtet, wie zur Zeit seiner letzten Bewohner. Links neben dem Eingang befinden sich zwei besonders gut ausgestattete repräsentative Gästezimmer. Folgt man dem Gang nach hinten, schließen sich links das Brautzimmer und der Vorratsraum für Milchprodukte an. Am Ende des Ganges liegt die Baðstofa, der Wohn-, Arbeits- und Schlafraum des Hauses. Als Besonderheit ist die Bauweise mit einem Obergeschoß zu erwähnen sowie die neue Küche, die ebenfalls in diesem Gebäudeteil untergebracht wurde. Auf der andere Seite des langen Ganges liegt direkt rechts neben dem Eingang ein Geräteraum, es folgt die alte Küche und der Webraum.